Foto-Ausstellung im Alten Trafoturm

Foto-Ausstellung im Alten Trafoturm in Sulzheim

Ebbes zum Gucke
ebbes zum Staune
un
ebbes zum Wunnere

Nach der erfolgreichen Foto-Ausstellung im Sulzheimer „Alten Trafoturm" im Jahre 2016 gibt der Fotograph Jürgen Sauer vom
31. August – 02. September 2018 einen weiteren Einblick in die Vielfalt seiner Bilder.
Dieses Mal zeigt er Bilder unter drei Aspekten. Gezeigt werden Fotos „zum Gucke", also einfach „ebbes", was Augen, Seele und Herz erfreut, so Bilder der schönen rheinhessischen Landschaft, Fotos mit interessanten Lichtverhältnissen, die Heunensäule in Mainz zeigt sich festlich beleuchtet. Aber auch Fotos aus anderen Teilen Deutschland und aus Europa finden Eingang in die Ausstellung, so das „Haus Ludwig" in Schwangau, der Main gespiegelt aus der Luft oder „Die Welt in Ocker" in Frankreich.
Zum „Staune" werden Bilder aus ungewöhnlichen Perspektiven, Fotos mit viel Farbe gezeigt, die bunte Ecken der Welt beleuchten, man kann halbe Häuser entdecken, das Bild „Nur eine Wand" enträtselt seinen wahren Charakter erst nach Rücksprache mit dem Fotographen. Der Besucher erkennt, dass Oldenburg eine Stadt ist, die in Rot und Grün erstrahlt, der Hafen von Honfleur in Frankreich leuchtet am Tage und in der Nacht, auch ein „Halbes Haus" in Freiburg gibt viele Rätsel auf.
Und natürlich gibt es auch wieder viele Fotos zum „Wunnere". Damit knüpft Jürgen Sauer unmittelbar an die Ausstellung von 2016 an. Damals gingen die Besucher oft von Bild zu Bild und konnten die Spiegelungen kaum deuten. Das wird dieses Mal nicht anders sein: Wenn Pferde über Autos laufen, Skulpturen sich in einer wiederum gespiegelten Figur spiegeln, Frauen in der Durchsicht gezeigt werden, ist sicherlich auch dieses Mal der Fotograph gefragt, um Hilfen zum Verständnis zu geben.
Viele der meist großformatigen Bilder sind auf Acryl aufgezogen, aber auch kleinere gerahmte Motive sind zu sehen.
Ergänzt wird die Ausstellung um eine Spiralspiegelung, die die Fotos in einer interessanten Auf- und Abwärtsbewegung erscheinen lässt. Dadurch scheinen die Bilder nach oben zu laufen um anschließend wieder nach unten abzusinken. Echte Spiegel lassen die Spiegelungen wiederum gespiegelt erscheinen.
Alles in allem: Es gibt ebbes zum Gucke, ebbes zum Staune un ebbes zum Wunnere.

Die Vernissage zur Ausstellung ist am 31. August um 18:00 Uhr, lassen Sie sich auch am 01. Und 02. September 2018 im Sulzheimer „Alten Trafoturm", Böhlweg 4 jeweils von 11:00 – 18:00 Uhr von den Fotos überraschen.

Text: G. Kreft

hiwwelsack für hiwwelgucker - Spaß mit Kindern auf der hiwweltour neuborn

HiwwelsackmitInhalt8 2018

 

Ab sofort gibt es den "hiwwelsack für hiwwelgucker" bei der Tourist GmbH in Wörrstadt. Während der Familienolympiade auf der hiwweltour neuborn am Sonntag, den 05.08.2018 von 11.00 bis 18.00 Uhr besteht ebenfalls die Möglichkeit den Sack zum Preis von 10,00 € am Neuborn oder auf dem Greifenberg zu kaufen.

Gefüllt ist der hiwwelsack mit einem Tagebuch mit vielen Anregungen für Kinder, einer Holzkiste mit Stiften und Lineal, einer Becherlupe und einer Brotdose. 

Gesponsert wurde der Sack von der Volksbank Alzey-Worms, dem Verkehrsverein Herzliches Rheinhessen, dem Generationenbüro der Verbandsgemeinde Wörrstadt und der Tourismus GmbH "Im Herzen Rheinhessens".

Die Idee und Illustrationen dazu stammen von Gudrun Kayser, Naturpädagogin Rheinhessen und die Umsetzung erfolgte durch Sabine Bottler.

RHEINHESSEN TAG FÜR TAG - Und dann war "ALLES ELEKTRISCH"

Logo Rheinhessen Tag fuer Tag2017

 

Rheinhessen Tag für Tag lädt ein:
Unter dem diesjährigen Thema „INDUSTRIEKULTUR" können Sie am 19.08.2018 ab 14.00 Uhr in der Gemeindehalle in Sulzheim teilnehmen an der Veranstaltung:
Und dann wurde „ALLES ELEKTRISCH!" – Die Technik hält Einzug im Haushalt

Kinder und Erwachsene treffen sich zum Plausch und zum Testen von „historischen Geräten" in der Praxis im Jubiläumscafé. Sehen Sie Geräte, die auch ohne Strom erledigen, was heute ein elektrischer Helfer tut. Schon mal Sahne zubereitet ohne den elektrischen Mixer? Wie kam die Butter damals auf den Tisch. Neugierig? Kommen Sie vorbei, staunen Sie, was uns der Strom beschert hat und wie er uns die Arbeit erleichtert! Bringen Sie gerne Ihr stromloses Geräte mit.
Die Ortsgemeinde und der Landfrauenverein freuen sich auf Ihren Besuch und werden Sie kulinarisch verwöhnen. Der Eintritt ist frei!

Ab sofort: Eintrittskarten für Leuchttürme

FlyerLeuchttüre2018KORR01

 

Sichern Sie sich schon jetzt ihre Eintrittskarte für eine tolle Veranstaltung
Einladung zu den Leuchttürmen – Über den Hügeln mit Blick auf die Türme
-- Genuss und Unterhaltung in der Mitte Rheinhessens --
Wie schon im vergangenen Jahr werden die drei VG-Gemeinden Vendersheim, Wörrstadt und Sulzheim diese Veranstaltung bestreiten. Damals war man dem Aufruf gefolgt, etwas gemeinsam anzubieten. Die vielen positiven Rückmeldungen und der Erfolg der Lesung der Rheinhessischen Autorengruppe Landschreiber beim „Abendbrot im Abendrot" hat die Organisatoren ermutigt, dies auch in diesem Jahr am Samstag, 25.08.2018, 19.00 Uhr am Vendersheimer Weinbergsturm, Sulzheimer Schildbergturm und Wörrstadter Burgunderturm zu wiederholen.
Erleben Sie mit uns die Leuchttürme mit Blick auf die Nachbar-Türme von Vendersheim, Sulzheim und Wörrstadt.
Genießen Sie das Abendbrot im Abendrot mit köstlichem Wein.
Hören Sie spannende, lustige, beschauliche und schaurige Geschichten von der Rheinhessischen Autorengruppe Landschreiber.
An den Türmen finden die Lesungen gleichzeitig statt und die Autoren „rotieren".
Kommen Sie an einen der Türme nach:
Vendersheim, Parkplatz Schulgässchen
Sulzheim, Parkplatz Gemeindehalle Böhlweg
Wörrstadt, Parkplatz am Schwimmbad
Anreise auch per Zug nach Wörrstadt
Von dort ca. 20 Minuten Fußweg zum Turm in Sulzheim oder Wörrstadt
Karten im Vorverkauf zum Preis von 15,00 € inkl. Abendbrot + 1 Getränk
In den jeweiligen Rathäusern während der Amtsstunde oder:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – 06732-8748
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 06732-9483732
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – 06732-3377
Tourismus GmbH, 55286 Wörrstadt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – 06732-9519690

Text: G. Kayser

Midsummernight = Sommersonnenwende an der Weißen Tafel

Midsummerflyer2018

WEINFEST-WANDERUNG am 03.06.2018

Plakat Weinfestwanderung 2018jpg

Eine Spezies, auf die jede Gemeinde verzichten kann – Zerstörungswut am Josef

VandalismusJosef6 2018


Fassungslosigkeit macht sich breit bei allen Menschen mit normalem Verstand. Sie haben es mal wieder geschafft uns zum Staunen zu bringen, die „dummen Wilden", die außer Zerstörung keine wirklichen Spuren hinterlassen. Was treibt Menschen an, eine kleine Gedenksäule mutwillig zu zerstören? Und dann das alte Phänomen: Keiner hat was gesehen, keiner hat was gehört!
Ein kleines Kulturdenkmal war es am Wochenende, das offensichtlich Opfer von Vandalen wurde. Bereits in der zweiten Generation wurde es von einer ortsansässigen Familie gepflegt. Da wurde mal die Scheibe erneuert, da war eine neue Figur „fällig". Immer wieder wurde es repariert, erneuert und neu hergerichtet. „Geht alle zu Josef, dem Vater der Armen", war dort zu lesen. Wanderer und Pilger ließen sich dort nieder, um die Stille in der Natur auf sich wirken zu lassen. Eigentlich ein wunderbarer Platz. Das ist erst einmal vorbei! Eine Nacht hat ausgereicht, dass man den Ort nicht wieder erkennt. Auch von dem dort aufgestellten Betontisch wurde die Tischplatte abgerissen. Tolle Leistung?!
Zeigt doch mal euer Gesicht zu den Heldentaten und gebt uns die Chance mit euch ins Gespräch zu kommen! Das erfordert natürlich Mut.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Ortsgemeinde oder die Polizei.

Vortrag des Katholischen Bildungswerkes über NIGERIA

Das Kath. Bildungswerk Rheinhessen lädt alle Interessierten recht herzlich ein zum Vortrag

NIGERIA

Ein Bericht über
das politische, wirtschaftliche und religiöse Leben
das Bildungssystem
aber auch über Alltägliches wie Bräuche, Ess- und Trinkgewohnheiten etc.

Ausserdem stellt der Referent, Pfarrvikar Anthony Ezekwu, seine wichtige Arbeit in seinen Projekten
der Kinder- und Jugendhilfe vor.

Termin: Freitag, 08. Juni 2018, 19.00 Uhr
Ort: Rathaus Sulzheim, Hauptstr.3
Referent: Pfarrer Anthony Ezekwu

Der Eintritt ist frei.
Freiwillige Spenden für die Projekte von Pfr. Anthony Ezekwu werden jedoch gerne entgegengenommen.

Zusätzliche Informationen